CO-Warnanlagen für Tiefgaragen

CO-Warnanlagen

CO-Warnanlagen überwachen den CO-Gehalt der Luft in Tiefgaragen, schützen vor Vergiftung durch Kohlenmonoxid und sorgen für eine effiziente Lüftungssteuerung.Notstromversorgung für Warnschilder

solarunterstützte CO-Warnanlagen
Visualisierung
HC Messung (Benzindämpfe)
problemloses Umprogrammieren und Erweitern
BUS-Systeme
Multigassensoren CO/NOx zur Erfassung von Benzin- UND Dieselfahrzeugen


  • prozessorgesteuerte Economy-Linie bis 24 Messstellen
    prozessor gesteuerte Industrie-Linie für beliebige Messtellenanzahl
    Lüftungssteuerung
  • Brandrauchverdünnung in Garagen gemäß ÖNORM H6029 bzw. OIB Richtlinien
  • Brandfallsteuerungen laut TRVB 151
  • Klappensteuerung
  • Feuerwehrtableau
  • Blindschaltbild
  • Datenspeicher
  • Touchscreen-Bildschirm
  • optische und akustische Warneinrichtungen
  • Notstromversorgung für Warnschilder
  • solarunterstützte CO-Warnanlagen
  • Visualisierung
  • HC Messung (Benzindämpfe)
  • problemloses Umprogrammieren und Erweitern
  • BUS-Systeme
  • Multigassensoren CO/NOx zur Erfassung von Benzin- UND Dieselfahrzeugen


Funktionbeschreibung CO-Warnanlage

Die CO-Warnanlage dient zur Überwachung des Kohlenmonoxid (CO) – Gehaltes in der Garage, sowie zur Steuerung der Lüftungsanlage und zur Warnung bei zu hoher CO-Konzentration gemessen in ppm in Luft.

CO-Sensor im Kunststoffgehäuse zur abgasmessung

CO Sensor zur Erfassung des Kohlenmonoxidgehaltes der Umgebungsluft. Im Kunststoffgehäuse

CO-SENSOR im METALLgehäuse zur abgasmessung

CO Sensor zur Erfassung des Kohlenmonoxidgehaltes der Umgebungsluft. Im Metallgehäuse

garagenentlüftungs-schalter garagenwahlschalter

Garagenentlüftungsschalter zur manuellen Steuerung der Ventilatoren.

warnhupe zur akustischen warnung
hupenquittierung

Die Warnhupe dient zur akustischen Warnung im Falle einer zu hohen CO-Konzentration oder eines Netzausfalles. Die Hupenquittierung dient zur Quittierung des Alarmes der Warnhupe.

warnschilder zur optischen warnung

Warnschilder dienen zur optischen Warnung im Falle einer zu hohen CO-Konzentration oder eines Netzausfalles.

CO Warnanlagen

CO-Warnanlagen Wissen

Welche Vorschriften gelten für CO-Warnanlagen?

Welche Vorschriften gelten für CO-Warnanlagen? CO-Warnanlagen werden nach der OVE EN50545, der ÖNORM M9419 und der ÖNORM M9418 ausgeführt und geprüft. In Wien gelten zusätzlich das Wiener Garagengesetz sowie die Richtlinien zum Wiener Garagengesetz.


Was ist Kohlenmonoxid?

Kohlenmonoxid (CO) ist eine chemische Verbindung zwischen Kohlenstoff und Sauerstoff. Es ist farb- und geruchlos und entsteht hauptsächlich bei unvollständigen Verbrennungsvorgängen fossiler Brennstoffe.

wieviel co-sensoren werden in der garage benötigt?

Mit einem CO-Sensor können Bereiche um 500m² überwacht werden.

in welcher höhe werden co-sensoren montiert?

CO-Sensoren werden auf 150–180cm FOK (Fahrbahnoberkante) montiert.

ab welcher garagengrösse brauche ich eine co-warnanlage?

Ab 250m² Garagennutzfläche ist eine CO-Warnanlage vorgeschrieben, darunter ist eine Torkontaktsteuerung ausreichend. 

wo müssen warnschilder angebracht werden?

Bei der Einfahrt: “Einfahrt verboten Vergiftungsgefahr” 20cm Schrifthöhe, blinkend ausgeführt. Bei jeder Zutrittsmöglichkeit von außen in die Garage: “Zutritt verboten Vergiftungsgefahr” 7cm Schrifthöhe, blinkend ausgeführt. In den Fahrstraßen: “Motor abstellen Garage verlassen” 7cm Schrifthöhe, blinkend ausgeführt. 

was ist eine lüftungssteuerung über torkontaktsteuerung?

Bei einer Lüftungssteuerung über Torkontakt wird bei jedem Öffnen des Garagentors ein Kontakt betätigt, welcher die Garagenlüftung aktiviert. Diese wird nach Ablauf der eingestellten Zeit, im Normalfall 5–7min, wieder automatisch deaktiviert. Ebenso gibt es eine Lüftungssteuerung über Garagenlicht.

wie oft muss eine co-warnanlage gewartet werden?

Wie oft muss eine Co-Warnanlage gewartet werden? Laut geltenden Vorschriften muss eine CO-Warnanlage halbjährlich und eine Garagenentlüftung jährlich von einer Fachfirma gewartet werden.